Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Die Strumpfhose – Das Wichtigste Uniformteil einer Stewardess

Die Strumpfhose ist das A und O für Komfort und Gesundheit bei der Fliegerei. Mit  der richtigen Auswahl steht und fällt der Arbeitstag. Dabei solltet ihr ruhig euren Geldbeutel investieren. Ich bin nun seit 3 Jahren Flugbegleiterin und habe nach mehreren Fehlkäufen den für mich passenden Weggefährten gefunden. Leider habe ich erst zu spät eingesehen, dass Qualität zählt.

Kunert Fly&Care die Reisestrumpfhose

Wo andere Strumpfhosen zwicken, rutschen und reißen oder sich auf einmal in Luft auflösen, da ist die Kunert Fly&Care eine Strumpfhose auf die Verlass ist. Sie wurde von der Deutschen Lufthansa getestet und empfohlen.

Es gibt Kniestrümpfe und Strumpfhosen. Ich benutze bei einem Rock die Kunert Strumpfhosen. Die Kniestrümpfe passen super zu der Uniformhose. Es gibt aber einen grundliegenden Vorteil von “Hosen”.  In der Kunert Fly&Care ist eine Short Leggings eingenäht. Diese lässt euren Po richtig schön aussehen. Das ist Klasse. *hahahahhaa* Tja so denken eben Frauen……. einfach 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Gibt es Alternativen?

Das Geld ist gut investiert und ihr habt länger etwas davon. Was nutzt euch eine Strumpfhose von 2 Euro, diese aber schon nach der Hälfte des Fluges sich reißt. Die erste Wäsche wird diese dann erst recht nicht überstehen. Dann doch lieber ca 21 Euro investieren und ein halbes Jahr damit Spaß haben.

Info: Die Strumpfhosen sind Arbeitswerkzeuge und können am Ende des Jahres von der Steuer abgesetzt werden. Dazu solltet ihr immer die Rechnung aufbewahren. ;)

*Werbung* In dem Online Shop von www.sockenpara.de könnt ihr eure Strumpfhosen auch direkt online bestellen.

Flugbegleiter als Teilzeit Job

Eine gut vertretene Gruppe unter den Flugbegleitern und Stewardessen arbeitet in TeilzeitSehr oft sind es Mütter und Studierende. Diese profitieren von den interessanten Arbeitszeiten und Schichtplänen des Teilzeit Jobs.

Ab wann ist eine Teilzeit Beschäftigung möglich?

Viele möchten gerne wissen, ab wann sie in den Teilzeit Job wechseln können. Ich spiegel meine Erfahrung wieder. Genauere Informationen bietet die Personalvertretung eurer Fluglinie. – Generell ist es sofort nach der Probezeit möglich. Es ist jedoch eure Pflicht dem Arbeitgeber 3 Monate Zeit zu geben sich darauf vorzubereiten.

Ein Beispiel:
Ihr beginnt bei der Lufthansa eine Ausbildung als Flugbegleiter. Diese dauert 8 Wochen. Danach erhaltet ihr einen Zeitvertrag von der Airline mit 6 Monate Probezeit. Erst nach Ablauf der Probezeit stellt ihr den Antrag auf Teilzeit. Das ist eher von Vorteil. Nun müsst ihr weitere 3 Monate als Stewardess in Vollzeit arbeiten und beginnt mit dem Teilzeitjob als Flugbegleiter danach.

Was für Teilzeit Schichtmodelle gibt es als Flugbegleiter?

Zwei Systeme werden vorgeschlagen. Bei dem einen arbeitet ihr nur 50% oder 75% der Vollzeitstelle im Monat. Das andere Modell besteht aus so genannten Blockmonaten. In diesen fliegt ihr 100% der Stunden und habt danach einen ganzen Monat frei. – Das sind aber nur Vorschläge. Der Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen sich einvernämlich auf ein Teilzeitprogramm einigen. Also stehen alle Wünsche offen .

Fazit:

Es steht jedem zu sein Schichtsystem auf Teilzeit umzustellen. Der Arbeitgeber (Airline) kann diese Bitte nur bei einer Störung seines Betriebsablaufes verneinen. Das dürfte aberbei so großen Firmen schwer fallen. – Ich möchte noch eins erwähnen. Habt ihr einmal den Antrag eingereicht, dann ist es erst nach dem Ablauf von 2 Jahren möglich einen erneuten Antrag zu stellen.Egal ob abgelehnt oder genehmigt

Flugbegleiter übernachten in Hotels

Das hört toll an. Es beinhaltet aber auch eine gewisse Opferbereitschaft. Das werdet ihr selber feststellen.

Der Luxus eines Flugbegleiters

Durch die Arbeit als Flugbegleiter lernt ihr zwangsläufig viele Hotels auf der Welt kennen. Ob in Spanien, Deutschland oder noch viel weiter in der Ferne. Nicht jeder Hinflug hat direkt einen Rückflug. Deshalb wird euch ein Hotelzimmer gestellt. Diese Hotels sind zu 90% in den oberen Top 10. Das ist Luxus pur. Mit etwas Glück könnt ihr nicht nur dort übernachten Sondern habt auch noch ein oder zwei Tage Aufenthalt, in denen ihr die Stadt erkunden könnt. – Städtereisen zum Nulltarif.

Warum muss man als Flugbegleiter im Hotel übernachten?wolkenlos sind Flugbegleiter

Ganz einfach. Es gibt in jedem Job vorgeschriebene Ruhezeiten. Diese müssen gesetzlich eingehalten werden. Da gibt es kein “Wenn oder Aber”. Erst nach dem Verstreichen dieser Ruhezeit darf der Flugbegleiter oder die Stewardess wieder eingesetzt werden. – Der zweite Grund sind zum Beispiel die fehlenden Anschlussflüge. Nachdem ihr die Passagiere nach Ägypten verfrachtet habt geht erst am nächsten Morgen der erste Flug zurück. – So ein Pech ;).
Im Inland und auf Kurzstrecken ist es üblich, dass ihr leer zurück fliegt oder als Gäste in einem Firmenflieger mit fliegt.

Die Schattenseite des Flugbegleiter Jobs

Nach einigen Monaten werdet ihr viel Hotels in und auswendig kennen. Dann ist der erste Ansturm an Begeisterung vorbei. Sollte es dann z.B. immer nach Palma gehen, dann bucht die Airline nicht jedes mal neue Hotels. Sondern das Gleiche. Es bestehen Partnerverträge. Abgesehen davon werdet ihr die Stadt dann auch kennen und es gibt nichts Neues. – Familienväter oder Mütter vermissen sogar bei einem Tag im Ausland die Kinder. Das gemeinsame Abendbrot und die eigenen vier Wände.

Fazit:

Solche Auslandsaufenthalte als Flugbegleiter sind schon toll. Ihr solltet dieses Geschenk so gut annehmen, wie es geht. Abstriche bei der Familie und dem Freundeskreis bleiben nicht aus. Jedoch das wisst ihr nun ja vorher. In meinem Leben überwiegen die Vorteile.