Archiv für die Kategorie „stewardess“

Der Stewardess Job und die Familie

Ab einem gewissen Alter wünscht sich eine Frau Kinder und eine Familie. Für alle die gleichzeitig eine Stewardess werden wollen wird es schwer. Das bedeutet aber nicht, dass es unmöglich ist.

Die Probleme einer Stewardess mit Familie

Solange du eine Vollzeit Stelle als Stewardess besitzt, wird es schwer eine Familie zu gründen. Du mußt flexibel sein. Die Chance stewardessundfamiliehaben länger von zuhause weg zu bleiben. Oder deine Tagesplanung schnell umwerfen können.
Deshalb werdet ihr euch nie 100% sicher sein, dass ihr euer Kind vom Kindergarten abholen könnt. Das Essen rechtzeitig auf dem Tisch steht. Oder das erste Fussballspiel des Jungen ansehen könnt.

Eine Stewardess als Teilzeitjob

Die Antwort auf alle Fragen ist ein Teilzeitjob. Viele Fluggesellschaften bieten ihren Stewardessen einen Teilzeitjob an. Die Auflagen sind dafür natürlich unterschiedlich. Aber sehr oft wird ein Festvertrag vorausgesetzt. Das eröffnet euch völlig neue Möglichkeiten. Einmal im Monat erledigt ihr einen langen Turn und habt dann Ruhe. Die Häufigkeit der belegten Tage nimmt dramatisch ab. Somit auch die Unflexibilität. Sollte euer Mann auch mal an euren Flugtagen zur Arbeit müssen, dann können die Familie oder ein Babysitter einspringen. – In anderen Familien kann die Frau gar nicht arbeiten gehen. Und daher fehlt auch das Geld für einen Babysitter.

Die Ausnahme

Ich möchte nicht über jede Stewardess urteilen. Es gibt bestimmt einige unter euch, die es trotz Vollzeit schaffen den Job der Stewardess voll auszufüllen. Vor diesen zihe ich meinen Hut. Doch meine Erfahrung sagt mir, dass darunter die Familie und Beziehung leidet.

Die beste Lösung wird so sein. Schreibt eine Bewerbung für den Job als Stewardess. Lasst euch ausbilden und gründet eine Familie. Sollte es nicht klappen, dann findet ihr schon einen anderen Weg. Denn die Familie geht bei mir immer vor.

Flugbegleiter ohne Schulabschluss oder Ausbildung werden

flugbegleiterohneausbildungDieses Thema wird sehr oft in Foren angesprochen. Könnt ihr eine Ausbildung als Flugbegleiter ohne abgeschlossene Ausbildung bzw. Schulabschluss beginnen? – Ich möchte darauf hinweisen, dass die folgenden Sätze meine persönliche Meinung wiederspiegeln und keine Anweisung darstellen.

Flugbegleiter ohne Ausbildung

Einige Fluggesellschaften fordern eine abgeschlossene Berufsausbildung, bevor sie euch einstellen. Das halte ich für richtig. Es gibt Berufe, bei denen eine gewisse Lebenserfahrung wichtig ist. Sehr deutlich wird es immer dann, wenn sehr viel Kundenkontakt vorhanden ist. Nichts ist so unberechenbar wie der Mensch. Es entstehen unvorhersehbare Probleme, Diskussionen oder Notfälle.

Zur Verdeutlichung

Hattet ihr nicht auch schon öfter diesen Gedanken? Ihr merkt erst jetzt, wie unreif ihr noch vor 4 Jahren gewesen seid. Situationen in der Schulklasse oder Gespräche mit Lehrern würdet ihr heute ganz anders anpacken. Mit eurem derzeitigem Wissen wären manche Entscheidungen anders gefallen. – Unterhaltet euch mit einem 70 Jährigem mal über die derzeit wichtigsten Probleme in eurem Leben. Und verzeiht ihm sein Schmunzeln über euch.

Und was macht ihr ohne eine Schulausbildung

Derzeit weiß ich es nicht genau. Doch die Mindestvoraussetzung ist ein Schulabschluss. Ohne diesen werdet ihr nicht als Flugbegleiter ausgebildet. In Foren steht oft, dass doch 3 Sprachen fließend gesprochen werden und genug Nebenjobs oder Berufe durchlebt wurden. Vielleicht wird eine ausländische Airline einen guten Lebenslauf akzeptieren. Auch wenn der Schulabschluss fehlt. – Daher versucht es. Lasst euch von nichts abbringen. Erst ein “Nein” gibt die Gewissheit.

Info:

Ich werde mich dazu aber noch schlau machen und mein neues Wissen sofort zu diesem Artikel ergänzen. daher heißt es: ” Dran bleiben!”

Flugbegleiter Training

Das Flugbegleiter Training ist so ausgelegt, dass jeder Handgriff sitzt. So auch der Ablauf vor jedem Flug. Lange bevor die Passagiere an Board kommen. – Nur so fühlt sich der Gast von der ersten Minute an wohl.flugbegleiter Training vor dem flug

Die Kabine herrichten

Jeder Passagier kennt es und nimmt es schon als normal hin. Das Kissen und die Decke auf seinem Platz. Die Zeitungen und Zeitschriften am Eingang. Sowie ein sauberes Aussehen des Flugzeuginnenraumes. Damit dieser Zustand hergestellt wird benötigen die Flugbegleiter eine gute Einweisung während ihrer Trainingszeit.

Getränke und Mahlzeiten

Wie würdet ihr euch fühlen, wenn dem Flugbegleiter die Getränke und das Essen ausgehen würde? Schrecklich. Daher gehört ein persönliches Maß an Organisation und Management zu jeden Flugbegleiter. Durch eine gewisse einkehrende Routine fällt jedes noch so kleine Detail auf. Damit auch jedes Getränk und Essen vor dem Start an seinem Platz verstaut wird.

Gepflogenheiten als Standard

Auch wenn es zur guten alten Schule gehört, so kennt nicht jeder die Gepflogenheiten unserer Gesellschaft. Erst recht nicht die anderer Kulturen. Doch das ist kein Problem. Das Flugbegleiter Training verleiht jedem den letzten Schliff. Angefangen mit dem Begleiten von Älteren Damen oder kleinen Kindern zu ihrem Sitz. Bis hin zur Landesüblichen Begrüßung. Ab jetzt gehört das zum Alltag eines jeden Flugbegleiters.

Der letzte Check

Auch hier ist die Sicherheit nicht zu vergessen. Vor dem Start werden die Gurte kontrolliert und die Gepäckfächer auf ihren Verschluss überprüft. Alles geschieht in einer natürlichen Gelassenheit.
Dank eines präzisen Flugbegleiter Trainings.