Flugbegleiter Eindrücke

Wo fängt man da am besten an? Welche Worte umschreiben diesen Beruf am besten?

Flexibilität? Stress? Sprachen? Über den Wolken! Reisen? Erlebnissreich? …

Meine Eindrücke

Diese Liste könnte man endlos führen. Tatsächlich trifft jeder einzelne Begriff davon zu, jedoch empfindet das jeder anders. Die einen brauchen Monate, um sich einzugewöhnen. Die anderen sind sofort ‘addicted’. Entweder man liebt es, oder man hasst es. Für viele ist es das leicht verdiente Geld. Andere finden diesen Beruf schnell öde. Verständlich nach 10 Flügen innerhalb eines Monats auf ein und die selbe Inseln. Dem selben Hotel. Die Folge ist, dass Hotelangestellte einen wie Nachbarn begrüßen und das Gefühl aufkommt, jeden Moment könnte die Klingel schellen und man wird nach einer Tasse Mehl gefragt. In diesem Fall kommt die Routine leider schneller, als einem lieb ist.

Es lohnt sich dennoch!

Am Ende erlebt man jedoch so unglaublich viel. Es würde für ein dickes Buch reichen. Der Job als Flugbegleiter ist für alle, die einen weiteren Roman über ihr Leben schreiben möchten. Für Personen mit Interesse an immer neuen Bekanntschaften. Mit dem Brennen unter den Näglen immer unterwegs zu sein. Dann bist du HIER genau richtig. Wir zeigen dir was es heißt ein Flugbegleiter zu sein und erleichtern die den hollprigen Weg dorthin.

No related posts.

Kommentieren